Navigation

WÄDENSWIL  
 

Stadtrat geht unnötige Risiken ein

Der Stadtrat sollte auf den Kompromissvorschlag der Rekurenten eingehen. Deren Vorschlag beinhaltete, die Behebung der Gefährdung der Fussgänger durch die Busse bei der Einfahrt und ein Nachlass der Höhe auf insgesamt 6 Meter anstatt 7 Meter.

Umgekehrt pokert der Stadtrat hoch. Der Rekurs könnte gute Chancen haben, da das neue Projekt nicht mehr aus dem Wettbewerb stammt und so die privilegierte Behandlung durch den Heimatschutz wegfallen müsste. Wenn dies eintrifft, ist es für den Kompromiss zu spät und das ganze Projekt muss neu aufgegleist werden. Dieses Risiko letztlich wegen eines Meters Unterschied einzugehen, scheint mir zu hoch.

Film vom Busbahnhof Wädenswil

Jeder der einen persönlichen Augenschein der Buseinfahrt nimmt, sieht die hohe Gefährdung der Fussgänger. Die Aussage des Stadtingenieurs "Am Bahnhofplatz gilt die Begegnungszone mit Vortritt für die Fussgänger" Tages-Anzeiger kann zumindest bezweifelt werden, sieht man den folgenden Film.
http://il.youtube.com/watch?v=wMI9jyC9RD4&feature=related


Grünliberale Partei Wädenswil
c/o
Pierre Rappazzo
Gartenstrasse 9
8820 Waedenswil
G: +41 44 722 29 49